ART AVENUE Fine Urban Art Portrait: DEALYT – straight New York Style aus Paris

1986 als TAY TBK in der Pariser Graffiti-Szene gestartet machte sich DEALYT durch sein Artwork an U-Bahnen und Wänden schnell einen Namen. 1989 nam er das Pseudonym DEALYT an, das er bis heute verwendet. Der straighte New York Old School Style, den er während eines langen New York Aufenthalts von den US-Graffiti-Größen Mars, Kaves, Reas lernte und den er auf die Straßen Paris brachte, pushten ihn schnell in die erste Liga der Pariser Urban Art Künstler.

Durch seinen mehrjährigen München-Aufenthalt Anfang der 90ziger Jahre entstanden enge Verbindungen zur Münchner Graffiti-Szene  (insbesondere zu den Rebelz in Chrome um den viel zu früh verstorbenen “King” Mitch Two) , was ihn auch in Deutschland eine Menge Bekanntheit einbrachte.

Zurück in Paris machte er seinen Abschluss in visueller Kommunikation und arbeitete als Grafik-Designer im TBWA-Agenturdependance.

Seine Werke erscheinen regelmäßig in bedeutenden Zeitschriften und Büchern wie Kapital, wasted talent, grafotism, Innercity, Graffbomb, Intox u. v. a. m.

2009 wurde er anlässlich der  “Gallizia“ Collection im Pariser Grand Palais ausgestellt.

DEALYT zählt zu den einflussreichsten europäischen Graffiti Artists der 90er Jahre und aktuell zu den bedeutendsten Urban Art Küntlern Europas.

Wir kennen DEA seit den frühen 90er-Jahren und haben mit ihm bereits diverse Projekte in München und Paris durchgeführt.

 

 

 

Tags:, , , , , , , , , , , , ,

Sie haben Fragen zu Auftragsarbeiten oder Künstlervermittlung?

Jetzt Kontakt aufnehmen